Straßenmarkierungen

Straßenmarkierungen sind gemäß §§ 41 und 42 StVO Verkehrszeichen, die mit Hilfe von Farben, Plastiken oder Folien aufgetragen werden.

Gut sichtbare und damit funktionsfähige Straßenbahnmarkierungen sind für eine sichere Verkehrsführung wichtig – sie sollen so ausgeführt werden, dass sie bei Tag und Nacht die gleiche Wirksamkeit haben.

Straßenmarkierungen werden unterteilt in Typ I Markierungen (herkömmliche Markierungen) und Typ II Markierungen, die eine verbesserte Nachtsichtbarkeit bei Nässe haben.

Für Straßenmarkierungen nutzen wir folgende, von der BAST geprüften und zugelassenen Materialien:

  • 1-Komponentige-Farben
  • 2-Komponentige-Farben
  • Kaltplastik
  • Thermoplastik
  • Markierungsfolie

Kaltplastik

Hohe und dauerhafte Sicherheit für die Orientierung auf Straßen bieten die dickschichtigen  Markierungssysteme.

Alle dickschichtigen Systeme zur
Markierung von Straßen können je nach Anforderung per Glättscheibe, handgeführtem Markiergerät oder selbstfahrender Markiermaschine appliziert werden.

Flächenbeschichtung mit farbiger Kaltplastik Markiermasse für Radfahrer Schutzstreifen

Einteilung der Parkplätze nach Erneuerung der Asphalt Deckschicht. Markierung aus Kaltplastik Markierungsmasse für eine dauerhafte und gut sichtbare Markierung.

Strichmarkierungen und Symbole mit hoher Nachtsichtbarkeit als TYP II Markierung. Auch nachts und bei Nässe bestens sichtbar.

1K und 2K Farbe

Für gespritzte Typ I- und Typ II-Fahrbahnmarkierungen auf feuchten Untergründen. Die hochbeständigen Systemkomponenten ermöglichen eine Anwendung auch bei feuchter Witterung. Die lösemittelarme Straßenmarkierungsfarbe wird im Außenbereich in Verbindung mit den geprüften Nachstreumitteln vor allem auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen verwendet. Die dünnschichtige, gespritzte Fahrbahnmarkierung ist Öl- und Benzin-beständig, wird bei schlechter Jahreszeit und immer dann eingesetzt, wenn anderes Markierungsmaterial nicht mehr appliziert werden kann.

 

Bild: Hubschrauberlandeplatz RBK Schillerhöhe

Triflex Farbmarkierung, Durchmesser 15m

Farbe: Weis / Verkehrsrot

Thermoplastik

Thermoplastische Straßenmarkierungen, meist mit komplizierten Formen, die zu jeder Jahreszeit verlegt werden können. Der Verkehr wird ohne großen Ressourcenaufwand sicherer.  Große umfassende Absperrungen sind nicht nötig, da nach kurzer Zeit die Markierung überfahren werden kann.

Elektrofahrzeug Symbol an E-Tankstelle

Thermoplastik1

StVO Verkehrszeichen 240 auf Asphaltfläche in „Übergröße“

Flugplatzmarkierung nach EASA - NfL I 94/03

Für Flugplatzmarkierungen nutzen wir folgende (von der BAST geprüften und zugelassenen) Materialien:
1-Komponenten-Lösemittelarme High-Solid Farben
2-Komponenten-Lösemittelarme High-Solid Farben

 

Demarkierung der alten Markierung und Neumarkierung nach EASA Vorgabe sowie NfL I 94/03

 

 

Rettungshubschrauber Landeplatz am Krankenhaus Schillerhöhe
Farbmarkierung mit erhöhter Nachtsichtbarkeit. Ausrichtung des Landekreuzes nach genauer Einmessung der Himmelsrichtung

Taktile Markierungen

Bodenindikatoren sind Bodenelemente mit einem hohen taktilen, akustischen und visuellen Kontrast zum angrenzenden Bodenbelag.
Sie geben blinden und sehbehinderten Menschen eine Orientierungshilfe für weitreichende barrierefreie Nutzung des öffentlichen Verkehrsraums.

 

Links: Aufstellfläche für sehbehinderte Menschen an einer Bushaltestelle